Adresse
Federseemuseum Bad Buchau
August-Gröber-Platz
88422 Bad Buchau
Öffnungszeiten
Täglich 10 bis 18 Uhr
Eintrittspreise
Regulär 8 €
Ermäßigt 6,50 €
Gruppen ab 10 Personen 6,50 € p.P.
Schulklassen (Begleitung frei) 2,50 € p.P.
Familien (Eltern m. Kindern bis 16 J.) 20 €
Jahreskarte 20 €
Jahreskarte für Familien 45 €

Das Leben in der Steinzeit - erkunde das Welterbe! Mehrtägiger Workshop

26.08.2024 bis 30.08.2024

Das Leben in der Steinzeit - erkunde das Welterbe! (26. - 30. August, jeweils von 9 bis 15 Uhr)

In unserem Ferienprogramm „Das Leben in der Steinzeit“ dreht sich alles rund um das Überleben in der Steinzeit. Welches Wissen besaßen die Steinzeitmenschen und wie haben sie es genutzt? Und wie hilft uns dieses Wissen auch heute noch? Gemeinsam erkunden wir die Lebenswelt unserer Vorfahren und wenden das Gelernte an. Und wer weiß, vielleicht sehen wir die Welt nach dieser Woche mit etwas anderen Augen?

Für Kinder von 8 bis 12 Jahren

Zeitraum: 26. bis 30. August 2024 (Mo - Fr), Anmeldung bis zum 31. Juli erforderlich

Betreuungszeiten: 9:00 bis 15:00 Uhr

Kosten pro Kind pro Woche: 225,- €

(Geschwisterkinder zahlen 200,- €)

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Kinder

Warmes, ausgewogenes Mittagessen und kleine Snacks inbegriffen

eine Brotzeit für die Frühstückspause und Getränke sind mitzubringen

Wetterfeste Kleidung und Schuhe erforderlich, an Tag 5 zusätzlich Wechselklamotten

Programm

Tag 1: Fell und Pelz

Am ersten Aktionstag dreht sich im Museum alles rund um das Thema Jagd.

Zunächst lernen wir das Federseemuseum mit seinen faszinierenden Funden aus 15.000 Jahren Menschheitsgeschichte kennen. Dabei erfahren wir allerhand über steinzeitliche Wildtiere und über die Menschen, die sie gejagt haben. Anschließend probieren wir verschiedene Jagdmethoden aus.

Aktion: Jedes Kind fertigt seinen eigenen Speer.

Tag 2: Sammeln und Ernten

Wir lernen die Pflanzenwelt um uns herum besser kennen. Wir erkunden das archäologische Freigelände mit seinen steinzeitlichen Häusern und Hütten und lernen heimische Wildkräuter kennen. Bei einer Expedition ins Moor kann das erworbene Wissen unmittelbar erprobt werden.

Aktion: Zum Ernten der Wildkräuter baut sich jedes Kind ein Steinzeitmesser.

Tag 3: Feuer und Flamme

Heute wird es heiß! Wir nähern uns gemeinsam einem der vier Elemente. Am dritten Tag begeben wir uns auf eine „heiße Zeitreise“. Unter Anleitung eines erfahrenen Archäologen erlernen wir die Techniken des Feuermachens – ohne Streichholz und Feuerzeug! Mit Pyrit und Zunder entfachen wir ein Feuer und Kochen auf steinzeitliche Art im Tontopf im offenen Feuer.

Aktion: Wir entzünden ein Feuer und backen steinzeitliches Brot im angeheizten Lehmofen.

Tag 4: Lehm und Leder

Gemeinsam erkunden wir Naturmaterialien und steinzeitliche Handwerkstechniken Holz, Lehm, Wolle sowie Lehm oder Bast – die Steinzeithandwerker nutzen das vielfältige Angebot, das ihnen die Natur bot. Wir lernen die verschiedenen Bau- und Naturmaterialien kennen und erforschen steinzeitliche Handwerkstechniken.

Aktion: Jedes Kind entwirft sein eigenes steinzeitliches Musikinstrument.

Tag 5: Auf und davon (Eltern ab 14 Uhr willkommen)

Wir trainieren, uns auf steinzeitliche Art fortzubewegen… Schon die Steinzeitmenschen waren flott unterwegs– mit Booten und Wagen, die von Pferden und Ochsen gezogen wurden. Wir erfahren, wie die ältesten Räder der Welt funktionieren und lernen mithilfe eines versierten Bootsmanns einen Einbaum zu steuern.

Aktion: Heute werden die Kinder zu Steinzeitexperten! Sie schulen die Eltern im Speerschleudern und Fallenstellen.

Zusammen mit dem Pfahlbauten-Informationszentrum Baden-Württemberg hat das Federseemuseum Bad Buchau dieses Steinzeitcamp ins Leben gerufen,  um das einzigartige UNESCO Welterbe der prähistorischen Pfahlbauten auch Kindern unterhaltsam, nachhaltig und authentisch nahe zu  bringen.