Halbtagesprojekte Workshop

Beschreibung

Nach einer Führung durch das Museum und Freigelände wird das Steinzeitleben aktiv vertieft.

Projektdauer: jeweils 3 Std.
Preis (inkl. Führung & Projekt): bis 20 Schüler/innen: 200,–€, zzgl. Eintritt, jeder weitere Schüler 8,–€, zzgl. Eintritt
 

Zur Auswahl stehen folgende Themenschwerpunkte

Leder, Bast und Linnen – Kleidung in der Steinzeit
Mit Nähnadeln aus Knochen und Fäden aus Sehnen oder Darm wurden Fell, Leder, Rinden sowie Bast und Gras zur ersten »Mode« der Menschheit verarbeitet. Nach einer Einführung in die verschiedenen Materialien stellt jeder Teilnehmer mit steinzeitlichen Werkzeugen seinen eigenen Lederbeutel her.

Topf und Scherbe – die prähistorische Töpferei
Wir verfolgen den Weg von der 6000 Jahre alten Originalscherbe bis zum fertigen Gefäß. Unter fachkundiger Anleitung töpfert jeder Teilnehmer nach originalen Vorlagen einen Stempel, eine Schale oder eine Rassel. (Hinweis: Die gefertigten Stücke müssen nach entsprechender Trocknung in der Schule gebrannt werden).

Schönheit, Status und Symbol
Von den Elfenbeinschnitzereien der Altsteinzeit bis zu den Tattoo's des Gletschermannes (»Ötzi«) werden anhand steinzeitlicher Funde die Themen Kunst, Schmuck und Statussymbole vorgestellt; im Praxisteil fertigt jeder Schüler eine Kette aus Naturmaterialien.
 

Gut zu wissen: bei den Halb- und Ganztagesprojekten können die Schüler ihre selbst gefertigten Werkstücke mit nach Hause nehmen und das Schießen mit der Speerschleuder ist inklusive!